Home

Natur und Geschichte

Ein Tal voller Emotionen

Der Nationalpark Val Grande befindet sich im Herzen der Provinz Verbano Cusio Ossola, zwischen rauhen Bergkämmen und einsamen Gipfeln, und ist Teil des Sesia-Val Grande Geoparks, eines der größten Gebiete von geologischem Interesse, das zum UNESCO-Weltnetzwerk der Geoparks gehört.

Es ist das größte wilde Gebiet Italiens, eine Wildnis, nur ein paar Schritte von der Zivilisation entfernt. Ein einzigartiges Tal, wo die Natur langsam wieder die Oberhand gewinnt, wo endlose Wälder, kristallklares Wasser und ungestörte Ruhe jeden unserer Schritte begleiten. Ein Umweltsanktuarium, das mit großem Respekt zu besuchen ist. Aber das Val Grande ist auch Geschichte. Die lange Geschichte einer Bergzivilisation, von der die Orte und die Bewohner der Dörfer erzählen, die dieses Gebiet um Ossola, Verbano, Val Vigezzo, Valle Intrasca und Cannobina einschließen.

Wenn wir die Wanderwege des Val Grande begehen, können wir die vom Menschen in den vergangenen Jahrhunderten hinterlassenen Zeichen entdecken, als das Tal Gebiet von Schäfern und Holzfällern war, Spuren eines beschwerlichen Lebens in Armut, das Interesse und Bewunderung weckt für die Fähigkeit, sich einem so unwegsamen und unzugänglichen Gebiet anzupassen. Und auch wem es genügt, nur bis zur Schwelle eines so wilden Gebiets zu kommen und in einem der Orte seiner Umgebung Halt macht, kann die Eindrücke eines Wildnisgebiets in sich aufnehmen. Denn das Val Grande ist nicht nur ein Park, sondern vor allem ein Tal voller Emotionen.

© 2020 - Ente Parco Nazionale Val Grande
Villa Biraghi, Piazza Pretorio, 6 - 28805 Vogogna (VB)
Tel. +39 0324/87540 - Fax +39 0324/878573
E-mail: info@parcovalgrande.it - Zertifizierte Post: parcovalgrande@legalmail.it
USt - IdNr. 01683850034
Ministero dell'Ambiente e della Tutela del Territorio e del MareFederparchi